Seit Wochen und Monaten ist das Flüchtlingsdrama der syrischen und irakischen Bevölkerung ein akutes humanitäres Thema. Millionen Menschen laufen einfach um ihr Leben, um nicht der dort wütenden Kriegsmaschinerie zum Opfer zu fallen. Sie alle stehen vor dem Nichts, ihr Hab und Gut beschränkt sich auf das, was sie am Körper und in ihren Händen tragen konnten.

Die halbe Welt zeigt mit dem Finger auf jeweils andere, die besser in der Lage wären, zu helfen – ein beschämendes Spiel, bei dem wir in Kumberg nicht untätig zusehen, sondern Taten setzen wollen.

Kumberg ist eine reiche Gemeinde, reich an wohlhabenden, gut ausgebildeten Menschen. Reich an gut funktionierenden, unseren Lebensraum wunderbar mitgestaltenden Einrichtungen. Kumberg ist uns eine sichere Heimat und bietet alles, was das Herz begehrt:

  • gute Betreuung unserer Kinder durch Betreuungsplätze in Krippe, Kindergarten und der Volksschule mit all ihren Aktivitäten,
  • eine blühende Pfarrgemeinde mit Menschen, die ihren christlichen Werten verpflichtet sind,
  • ÄrztInnen, die uns bestens gesundheitlich und medizinisch versorgen,
  • die Kaufhäuser der Familie Loder, die gemeinsam mit allen regionalen BäuerInnen in hoher Qualität für unser leibliches Wohl sorgen,
  • der Badesee mit allen Extras der wellwelt
  • sauberes Wasser, Platz, gute Luft.

Wir leben in Sicherheit und Wohlstand!

Das wollen wir teilen mit Menschen, die durch die Welt irren, hungern, verfolgt werden, flüchten vor Krieg, Gewalt und Zerstörung.
Auch andere europäische Länder und österreichische Bundesländer sollten Solidarität in größerem Ausmaß zeigen, derzeit passiert diese Hilfe nicht ausreichend. Daher ist es uns ein Anliegen für eine begrenzte Anzahl von Flüchtlingen in Kumberg eine Heimat, einen sicheren Ort zu schaffen.

Gemeinsam ist das möglich, gemeinsam geht das!

Was ist dazu notwendig:

  • Wohnraum (leerstehende, ev. leicht zu adaptierende Objekte in der Gemeinde)
  • Essensversorgung
  • Medizinische Betreuung/Krisenintervention/Medikamente
  • Kleiderspenden
  • Sachspenden
  • Geldspenden
  • Deutschunterricht
  • Buskarten/Fahrräder/Internetzugang

Die Mithilfe vieler KumbergerInnen!
Die Zusammenarbeit mit ExpertInnen der Caritas!

Aktuelles:

-->Hier die Kreuz und Quer Sendung mit unseren Integrationsbemühungen zum nachsehen

Spendenkonto des Vereines

Raiffeisenbank Nestelbach-Eggersdorf
IBAN: AT52 3825 2000 0603 1066
BIC: RZSTAT2G252

Spendenkonto der Caritas:

Raiffeisen Landesbank Steiermark
IBAN: AT40 3800 0000 0005 5111
BIC: RZSTAT2G

Bitte als Verwendungszweck: "Flüchtlingshilfe Inland - Flüchtlingsquartier Kumberg LST 405" angeben. Damit stellen Sie sicher, daß Ihre Spende zur Tilgung der Wohnungsdifferenz für die Kumberger Wohnung verwendet wird.

Spenden an die Caritas sind absetzbare Beträge!

Unser Vereinsvorstand

Obmann

Johne Norbert       Stellvertreter: Weirer Wolfgang

Kassierin

Schober Daniela Stellvertreterin: Kandlbauer Sabine

Rechnungsprüfer

1. Rechnungsprüfer: Werschitz Otto 2.Rechnungsprüferin: Herzberg Catherine

Weitere Vorstandsmitglieder

Schopper-Prünster Karo     Wolf Elga

Kontaktieren Sie uns